Bericht Feb. 2010 - Hänggi-Immobilien AG

Hänggi-Immobilien AG
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bericht Feb. 2010

Publikationen
Mängelrüge bei Wohnungsabnahme
Eine ordnungsgemässe Rückgabe des Mietobjekts setzt ein sauberes Übernah-meprotokoll voraus. Die Unterhaltsrech-nungen des Mietobjekts sollte der Vermieter griffbereit halten. Diese sind zur Berechnung des Mangels, der zu Lasten des Mieters geht, massgebend. Anerkennt der Mieter das Protokoll mit seiner Unterschrift nicht oder war der Mieter bei der Wohnungsabnahme  nicht anwesend, so muss der Vermieter eine Mängelrüge mit eingeschriebenem Brief innert zwei bis drei Werktagen dem Mieter zustellen. Eine Mängelbehebung geht zu Lasten des Mieters, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:
- übermässige Abnützung
- paritätische Lebensdauertabelle
Die Lebensdauer der mangelhaften Einrichtung ist noch nicht abgelaufen.
Eine fachmännische Beratung für Wohnungsabnahme zusammen mit einem Baufachmann (z.B. Malermeister) bieten wir Ihnen gerne an.


Hänggi-Immobilien AG Sonnenweg 29 4242 Laufen Tel 061 763 00 28
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü